Vollmond vom 12. Januar 2017

Heute 12.1.2017 um 12.34h ist Vollmond, der erste im neuen Jahr 10/1 (2+0+1+7). Die letzten Tage waren für Viele anstrengend, die Energie des Jahres 2017 – die 10, das Jahr des Schicksals – hat volle Fahrt aufgenommen. Seit dem 8. Januar läuft der Merkur (Kommunikation) zwar wieder vorwärts. Das heisst, es fliesst nun alles wieder besser, ohne grosse Widerstände… Allerdings kann ich das von mir gerade nicht sagen. Wurde ich in den letzten Tagen doch ziemlich gefordert mit E-Mail-Panne, Auto stehen bleiben, Bügeleisen kaputt, mehrere Glühbirnen im Haus der Reihe nach defekt, usw. usw. Ich mag mich schon gar nicht mehr an alles erinnern! Was auch gut ist so, denn ich empfand es eher als Test, wie weit ich denn nun schon für grössere Pannen parat bin, bzw. wie sehr mich Dinge, die aus meiner Sicht gerade nicht optimal laufen und plötzliche Richtungsänderungen vornehmen, aus meiner Mitte bringen können! Und ich merkte, ich habe da noch einiges zu tun! Und oft halten technische Geräte grossen Energieumwälzungen einfach nicht Stand. Und einen solchen Wechsel hatten wir nun seit dem 8.1. bis heute, 12.1. Manchmal muss eben Altes gehen, damit Neues entstehen kann!

Nun, wie dem auch sei, seit dem 10.1.2017 (1-1-1) sind wir definitiv angekommen in der schicksalshaften Energie des neuen Jahres. Nach meiner Beobachtung empfinden die meisten Menschen das Schicksal als etwas primär Negatives. Doch ich sage immer: „Schicksalsschläge sind lieb gemeinte Wegkorrekturen!“ Denn seid euch bewusst, alles was passiert, geschieht – immer! – zum besten und höchsten Wohle von euch und aller Beteiligten, und das auch dann, wenn das in eurer kleinen Welt wie auch „da draussen“ vielleicht noch nicht so ganz verständlich und sichtbar ist durch unsere beschränkte Wahrnehmung! Das Rad des Schicksals ist ständig in Bewegung, kippt hin und her in alle Richtungen, meistens sehr überraschend. Es schüttelt uns durch, wir müssen flexibel sein, aber bitte, ohne den Fokus zu verlieren. Wenn ihr euch dessen bewusst seid, dann ist es einfacher, plötzliche Veränderungen hinzunehmen, und vor allem, nicht alles persönlich zu nehmen! Dran bleiben, im Vertrauen sein, egal was kommt, darum geht es! Flexible Beharrlichkeit, das ist definitiv das Motto für mich fürs 2017.

Habt eine lichtdurchflutete Vollmondnacht!
Herzlichst,
Soraya

2017-09-01T12:16:15+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar